KVM-FAQs - Bildschirmqualität

Fragen und Antworten zu KVM-Produkten, -Problemen und -Techniken

Wodurch wird die Bildschirmqualität beeinflusst?
Ein wesentlicher Faktor sind die internen Video-Chips (Video-Schaltelemente und Eingangs-/Ausgangs-Treiber). Hier gibt es erhebliche Qualitäts- und Preisunterschiede, besonders bei hohen Videobandbreiten.
Hinzu kommt die Länge und Qualität der Video-Kabel.

Wie hängt die maximale Auflösung mit der Videobandbreite zusammen?
Es gibt eine grobe Faustregel:

Horizontale Auflösung x Vertikale Auflösung x Refresh-Rate
= benötigte Videobandbreite

Dabei ist anzumerken, dass fast alle Hersteller nicht angeben, wie diese Bandbreite gemessen wurde und welche Toleranzen innerhalb der angegebenen Bandbreite eingehalten werden. Außerdem spielt es eine Rolle, wie der Kurvenverlauf oberhalb der spezifizierten Bandbreite weiter geht. Also sollte man mit diesen Angaben etwas vorsichtig sein. Es ist durchaus möglich, dass ein Produkt mit niedrigerer Bandbreite ein besseres Bild liefert.

Wie definiert sich dann die Bildqualität? Aus der angegebenen Auflösung?
Ein interessanter Punkt. Bildqualität, oder besser gesagt: die empfundene Minderung der Bildqualität eines Systems durch eine zusätzliche Komponente - ist letztlich auch subjektiv und fließend. Sie ist messtechnisch schwer fassbar und hängt stark vom Basissystem (Grafik-Karte und Monitor) ab. Ein seriöser Anbieter wird hier eher Reserven einplanen, während Andere ihre Spezifikation so ansetzten, dass "es gerade noch geht".